KÖMAG®
Geräte für Landwirtschaft - Werkstatt - Kommunalbetrieb

Sie befinden sich hier:

Zapfwellenpumpe ZWP111

Beschreibung:

Die KÖMAG-Zapfwellenpumpe ZWP111 ist bestens geeignet, wenn man viel Druck zum Spülen und Reinigen benötigt. Sie wird z.B. in Fahrzeugen von Gemeinden, Kommunen und Straßenmeistereien zur Reinigung von Verkehrsschildern und Straßen genutzt oder ist auch ideal zum Drainagenspülen.

Mit einer Förderleistung von ca. 6m³ pro Stunde ist die ZWP111 aber auch ganz einfach für die Bewässerung von Weidetieren oder Pflanzen geeignet.

ACHTUNG! Beim Drainagenreinigen muss man das WÜV-Umlauf-Ventil verwenden, da hierbei der Druck in der Pumpe zu groß werden kann und dadurch die Pumpe erheblichen Schaden nehmen kann.

Produktdaten:

  • Maximale Drehzahl 540 U/Min
  • Förderleistung 100 l/Min ---- 6 m³/Stunde
  • Selbstansaugend 5 m Senkrecht
  • Betriebsdruck mit 4mm Düse ca. 24 Bar
  • Eigengewicht 14 kg
  • Kraftbedarf ca. 3 kW
  • Anschluss für Saug- und Druckleitung 1" Aussengewinde
  • Werkstoff Gehäuse: Grauguss
  • Werkstoff Verdichter: Bronze
Verfügbare Ausführungen
Ausführung Artikelnummer
Rechtsdrehend für Heckzapfwelle mit Größe 1 3/8",
Standardgröße für Schlepper
211 0000
Linksdrehend für Frontzapfwelle mit Größe 1 3/8",
Standardgröße für Schlepper
212 0000
Rechtsdrehend für Heckzapfwelle mit Größe 1 3/4",
z.B. für UNIMOG
213 0000
Linksdrehend für Frontzapfwelle mit Größe 1 3/4",
z.B. für UNIMOG
214 0000
Rechtsdrehend ohne Zapfwellenanschluss, Ausgangswelle bei Pumpe ist Ø 20 mm, Welle mit zwei Sicherungsringen gesichert, z.B. für Kupplung an Hydraulikpumpen 215 0000
Linksdrehend ohne Zapfwellenanschluss, Ausgangswelle bei Pumpe ist Ø 20 mm, Welle mit zwei Sicherungsringen gesichert, z.B. für Kupplung an Hydraulikpumpen 216 0000
Reguliereinheit
Reguliereinheit Artikelnummer
WÜV-Umlauf-Ventil (Bypass-Ventil) Größe 1" 228 0000

Überall bestens geeignet wo Regulierung von Druck und Fördermenge erforderlich ist. Verwendung z.B. an Reinigungs-, Kehrmaschinen, Unkrautbekämpfung, Sprühen, Druckerhöhung und zum ABSPERREN!

Der sich aufbauende Überdruck wie z.B. beim Absperren der Druckleitung oder beim regulieren, wird wieder der Saugleitung zugeführt, so dass die Pumpe trotz laufender Zapfwelle entlastet wird.

Verfügbare Druck- und Saugschläuche

Auch bei der ZWP111 achten wir auf sehr hohe Qualität unserer Schläuche und haben auch hier einen speziellen Druckschlauch mit einer Größe von 3/4" ausgewählt der einer maximalen Belastung von ca. 50 Bar Druck standhält.

Der Saugschlauch mit 1" Größe und Metallspirale ist ebenfalls auf die ZWP111 bestens abgestimmt. Man sollte bei unseren Pumpen nur Saugschläuche mit Metallspirale verwenden, da sich durch das Ansaugvakuum der Schlauch zusammenziehen kann und die Pumpe trocken läuft. Dies kann zu erheblichen Schäden an der Pumpe führen.

In der folgenden Liste sind die erhältlichen Fixlängen mit jeweiliger Artikelnummer aufgeführt. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass der Saugschlauch nicht länger als 10 Meter sein sollte, da sonst die Pumpe zu sehr belastet wird und die Förderleistung durch die lange Ansaugleitung doch sehr abnehmen kann. Ebenso sollte auch der Druckschlauch stets so kurz wie möglich gewählt werden, da durch einen unnötig langen Druckschlauch die Pumpe sehr belastet wird und man erheblich an Lebensdauer verliert. Hier wäre es dann sinnvoll einen Schlauch zu teilen und bei Bedarf mit Verschraubungen zu kuppeln. Als maximale Länge für den Druckschlauch empfehlen wir 30 Meter.

Sollten Sie jedoch Bedarf auf eine längere, kürzere oder andere Länge haben wie untenstehend aufgeführt, so ist das auch kein Problem, da wir den Schlauch auch gerne auf die gewünschte Länge herrichten, auch gleich Druckschläuche zum Zusammenkuppeln z.B. ein 10 Meter Stück für die normalen Arbeiten und ein 20 Meter Stück zum Ankuppeln für Drainagearbeiten.

Die unten aufgeführten Saugschläuche sind alle komplett mit Verschraubung an Pumpe, Filter und Schwimmer. Die Druckschläuche sind alle komplett mit Verschraubung an die Pumpe und einer abnehmbaren Spritzdüse mit einem Ø 4 mm großen Loch. Sie erhalten diese so, dass Sie den Schlauch nur noch an die Pumpe anschließen müssen und dann auch gleich fördern können.

Längen Saugschlauch 1'' Artikelnummer
4 Meter Saugschlauch 1" kpl. 2101
6 Meter Saugschlauch 1" kpl. 2103
8 Meter Saugschlauch 1" kpl. 2105
10 Meter Saugschlauch 1" kpl. 2107
Längen Druckschlauch 3/4" Artikelnummer
6 Meter Druckschlauch 3/4" kpl. 2055
8 Meter Druckschlauch 3/4" kpl. 2057
10 Meter Druckschlauch 3/4" kpl. 2059
12 Meter Druckschlauch 3/4" kpl. 2061
15 Meter Druckschlauch 3/4" kpl. 2063
20 Meter Druckschlauch 3/4" kpl. 2065
30 Meter Druckschlauch 3/4" kpl. 2066
Drainagenspülen

Die ZWP111 ist wie oben beschrieben auch zum Drainagenspülen geeignet. Für diesen Zweck haben wir extra eine Spüldüse. Bitte beachten Sie, aufgrund des Schlauchgewichts und der Verschmutzungen in den Drainagen muss man hier schon mit Kraftaufwand den Schlauch in die Rohre führen und auch eventuell gelegentlich den Schlauch wieder komplett rausziehen damit der Dreck besser abläuft.

Spüldüsen Artikelnummer
Drainagen-Spüldüse 1/2" für ZWP111 2020

Drainagen-Spüldüse 1/2" für ZWP111

Konservierung

Nach dem Gebrauch muss man die Pumpe komplett entleeren und unbedingt mit umweltfreundlichem ÖL konservieren. Hierfür haben wir ein spezielles Öl - das KÖMAG-BIOLEBOL 8 - im Programm, welches nach dem Deutschen Arzneimittelbuch läuft und die Eigenschaften hat, für die Umwelt absolut unbedenklich zu sein und zudem speziell Dichtungen und bewegliche Teile schützt und konserviert.

Bei der Konservierung der Pumpe reichen ca. 25 ml für den Schutz aus. Man kann auch vor dem Gebrauch dieses Öl auffangen und mehrmals verwenden.

Der Umwelt zuliebe verwenden Sie bitte keine schädlichen Motoröle oder ähnliches zum Konservieren der Pumpe!

Konservierungsöl Menge Artikelnummer
KÖMAG-BIOLEBOL 8 50 ml 1998
KÖMAG-BIOLEBOL 8 250 ml 1999
KÖMAG-BIOLEBOL 8 1 Liter 2000